Suche

Login

Nur für Vereinsmitglieder!

Registrierung nur für Vereinsmitglieder. Dabei müssen der Vollständige Name, die beim Verein bekannte E-Mailadresse und die Mitgliedsnummer angegeben werden. Unvollständige Registrierungen werden kommentarlos gelöscht.

Zuchtwartseminar:

Die Teilnahme am Zuchtwartseminar setzt voraus, dass Sie bereits aktiv als Züchter tätig waren und weiter sind. Die Zuchtwarte des Vereins sind in Ihrem Wirkungskreis dafür verantwortlich, dass die dem Verband bzw. den angeschlossenen Vereinen angehörigen Züchter nur gesunde und rassereine Hunde züchten, die den strengen Zuchtbuchbestimmungen des Verbandes entsprechen.

Sie benötigen ein gefestigtes kynologisches Grundwissen, sollten sich ständig über die aktuellen Entwicklungen der Hundezucht, der Tiermedizin im Zuchtbereich, und der gesetzlichen Bestimmungen informieren und weiterbilden. Für Sie steht eine Zeit mit anstrengender Arbeit und Weiterbildung an. Wir legen besonderen Wert auf den “Wohlfühlfaktor” im Verband.

garden-cottage

Wir sind eine “große Familie” und betreuen Sie auch so. Der Verband sponsert diese Ausbildung, in dem wir Ihnen unvergessliche Tage in Dresden zusichern. Dievorstehenden Bilder zeigen schon mal Ihr Seminarhotel.

Geplant ist ein Wochenende im November 2017 in A`ppart Hotel Garden Cottage Hellerstraße 59, 01109 Dresden

Es erwarten Sie lehrreiche Tage in einem schönen Seminarhotel mit Schulungsinhalten, die Ihnen u.a. durch anerkannte Zucht- und Leistungsrichter, Diensthundeführer, unserem veterinärmedizinischen Gutachter, sowie dem Vorstand – welche teilweise als gerichtlich bestellte Gutachter tätig sind- und anerkannten Buchautoren vermittelt werden.

Sofern Sie Interesse an einer Zuchtwartausbildung und Zuchtwarttätigkeit haben bedeutet dass für Sie (wenn Sie sich für die Ausbildung und Berufung zum Zuchtwart interessieren) das Sie erst einmal einen formlosen Antrag an den Zuchtbeirat des IHV stellen. Sie teilen uns über das Kontaktformular zum Zuchtbeirat Ihr Interesse an dieser Ausbildung mit. Dabei beschreiben Sie Ihren Werdegang in der Hundezucht, Hundehaltung, geben Ihre vollständige Anschrift, Kontaktdaten, Homepage, Zuchterfolge usw. an, dass sich die Mitglieder der Zuchtbeirates eine erste Meinung bilden können. Tun Sie das bitte möglichst ausführlich. Der Zuchtbeirat prüft dann u.a. nicht nur Ihre persönliche Eignung sondern auch die Notwendigkeit von neuen Zuchtwarten in Ihrem Wirkungskreis. Es macht einfach keinen Sinn innerhalb eines Regierungsbezirkes 3 oder mehr Zuchtwarte auszubilden und zu bestellen.

Sofern der Zuchtbeirat eine Ausbildungsempfehlung für Sie ausspricht erhalten Sie dann alle weiteren Informationen und können Sie sich wie Zuchtwartanwärter /Zuchtwarte aus anderen Mitgliedsvereinen bereits über das folgende Formular anmelden:

Diese Ausbildung wird nur für Mitglieder des IHV vom Verband gesponsert, weil Sie hier eben auf geballte Fachkompetenz (die naturgemäß nicht zum Nulltarif zu haben ist) treffen und nicht von einem selbsternannten Alleinunterhalter ausgebildet werden. Mitglieder des IHV, die sich für diese Ausbildung und spätere Tätigkeit als Zuchtwart im IHV interessieren, stellen daher bitte die Anfrage zur Ausbildungsunterstützung entweder an den Zuchtbeirat oder die Vorstände des IHV. Bitte geben Sie uns ca. 14 Tage Zeit für eine endgültige Antwort. Für Nichtmitglieder bzw. Delegierte aus befreundeten Vereinen gilt diese Zulassungsbeschränkung nicht.

Die Tagesabläufe und geplanten Referenten:

Dieses Seminar beginnt immer am Samstag früh mit einem gemeinsamen Frühstück, bei dem sich alle Teilnehmer zwanglos kennenlernen sollen. (Sie können natürlich gern schon am Freitag Abend anreisen und gegen einen geringen Aufpreis das Hotel selbst buchen.)

Anschließend folgen die Seminareinheiten, unterbrochen durch das gemeinsame Mittagessen und die Kaffeepause. Ab ca. 17:30 Uhr zur eigenen Verfügung (evtl. Ausflüge in die City Dresdens usw.). Sonntag dann 9.00 Uhr gemeinsames Frühstück, später Seminareinheiten, gemeinsames Mittagessen mit weiteren Züchtern und gestandenen Zuchtwarten, Prüfungen und Testate, anschließend Abschlussbesprechung und Übergabe der Teilnahmebestätigungen. Verabschiedung, Gelegenheit zum Meinungsaustausch mit vielen gestandenen Zuchtwarten, neuen und erfahrenen Züchtern, Heimfahrt.

Tagesablauf: (die Angaben verstehen sich als Orientierung, ein Anspruch auf Einhaltung besteht nicht)

Sonnabend

  • 8:30 Uhr gemeinsames Frühstück
  • 9:30 Uhr Seminar für Zuchtwarte Teil 1, und Teil 2, mit dem 1. Vorstand des IHV Internationaler Hunde Verband e.V., Mitglied des Deutschen Sachverständigen Verbandes, gerichtlich bestellter Sachverständiger und Gutachter im Land Sachsen, Bayern und Sachsen Anhalt, Herr Heiko Anton
  • 12:00 Uhr Mittagessen
  • 12:45 Uhr Fortsetzung der Seminarreihe Zuchtwarte mit praktischen Elementen mit dem internationalen Zuchtschau- und Leistungsrichter (Sachverständiger und Gutachter, Mitglied des Vorstandes, Generalbevollmächtigter des IHV bei der ACW/F.I.C.) Herr Dietmar Busse
  • 15:00 Uhr Kaffeepause
  • 15:30 Uhr Vorbereitung Sachkundeprüfung und Ablegung/Testat der Sachkundeprüfung mit Herr Dietmar Busse
  • 17:30 Uhr Ende der Seminarreihe,
  • Zeit für persönliche Einzelgespräche, auch der 2. Vorstand des IHV Internationaler Hunde Verband e.V., Mitglied des Deutschen Sachverständigen Verbandes, Leiter des Ausbildungszentrums des IHV, Vorstand der Suchhundestaffel des IHV und wissenschaftlich Beauftragter des IHV, anerkannter Buchautor und Moderator, Herr Alexander Probst steht Ihnen für Anfragen zur Verfügung

Sonntag:

  • 8:30 Uhr gemeinsames Frühstück
  • 9:45 Uhr 2 Seminareinheiten zur rechtlichen Stellung des Züchters, Welpenabgabe, Kaufvertrag, Gewerbe- und Steueranmeldungen etc. mit Herrn Heiko Anton
  • 12:00 Uhr Mittagspause
  • 12:45 Uhr 2 Seminareinheiten zur Tiergesundheit, HD, ED, PL usw., deren Auswirkungen und Vorbeugung in der Zucht, tierärztlicher Vortrag durch den anwesenden Tierarzt.
  • 14:00 Uhr evtl. Chiplehrgang mit dem Tierarzt, sonst Fortführung der Seminarreihe
  • 15:00 Uhr Kaffeepause, Verabschiedung und Heimfahrt

In den Seminargebühren sind für die IHV Mitglieder bereits eingeschlossen:

  • 2 x gemeinsames Frühstück (Frühstücksbuffet),
  • alle Seminarunterlagen,
  • Seminargebühren,
  • 2 x gemeinsames Mittagessen mit je einem alkoholfreien Getränk,
  • alkoholfreie Seminargetränke,
  • 2 x gemeinsames Kaffee trinken (Kaffeepause) mit Gebäck,
  • Sachkundeprüfung (bei bereits vorhandener Sachkundeprüfung werden weitergehende Seminarteilnahmen des Ausbildungszentrums in diesem Zeitraum besucht)
  • Abschlussprüfung und Abschlussgespräch.
  • Zuchtwartausweis als zuchtbuchamtlicher Plasteausweis (bitte senden Sie uns vorab ein Passfoto),
  • Ernennungsurkunde,
  • Seminarnachweis,
  • Sachkundenachweis des IHV (bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung zum Zuchtwart, ist dieser für Mitglieder des IHV in den Gebühren eingeschlossen)
  • Die Eintragung der neuen Zuchtwarte beim Zuchtbuchamt des Verbandes und damit erfolgender Zuführung von Züchtern zur Wurfabnahme, für Zuchttauglichkeitsprüfung etc..
  • Einstellung der neuen Zuchtwarte (innerhalb 4 Wochen nach Prüfungsbestehen) in die Internetdatenbanken (damit in über 200 aktive Suchmaschinen des Internets) und Haupthomepages des jeweiligen Verbandes.
  • Veröffentlichung der neuen Zuchtwarte in der kommenden Vereinszeitung des Verbandes (nur IHV) sowie der Homepage (andauernd über die Mitgliedschaft kostenfrei).
  • Ein Siegelstempel (nur bei Mitgliedern des IHV)
  • 100 persönliche Visitenkarten des Verbandes (nur bei Mitgliedern des IHV).

Es sind Abweichungen vom Ablauf möglich, die oben stehenden Angaben sollen lediglich als Orientierung dienen.

Selbstverständlich geben wir (aber eben erst nach einer wirklich bestandenen Prüfung) den neuen Zuchtwarten einen erfahrenen Zuchtwart an die Seite, welcher die neuen Zuchtwarte am Anfang betreuen wird. Zuchtwartfreigaben und Anerkennungen sind eine Berufungsfunktion die durch den Vorstand des IHV erfolgen müssen.

Bitte beachten Sie vor der Anmeldung zu diesem Seminar die Gebührenordnung. 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Den Leistungsumfang der gesamten Ausbildung senden wir Ihnen gern zu. Die Kurzform können Sie der hier veröffentlichten Gebührenübersicht entnehmen. (Die hier aufgezeigten Gebühren gelten NUR für Verbandsmitglieder des IHV, da diese durch die Vereine gesponsert werden). Nichtmitglieder fragen bitte gesondert nach.

Im ersten Schritt erfolgt der Nachweis der Sachkunde mit Prüfung durch einen Gutachter. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie den Ausweis als Sachkundiger. Mit einer praktischen und theoretischen Prüfung wird der Lehrgang zum Zuchtwart abgeschlossen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich am besten telefonisch an uns.

Die hier hinterlegten Tagesabläufe und Planungen dienen lediglich als Orientierung. Abweichungen, ersatzlose Streichungen oder sonstige Änderungen bleiben vorbehalten.

In den nachfolgend angegebenen Seminargebühren sind bereits eingeschlossen:

1 x Übernachtung (gern können Sie gegen geringen Aufpreis weitere Übernachtungen buchen). Die Übernachtung ist kalkuliert für ein Einzelzimmer. Bei Familienzubuchungen schlagen sie bitte für diese Nacht ca. 45,00 Euro pro mitreisendem Partner (inkl. Frühstück - keine Seminarteilnahme und Verpflegung) auf.

Pro Hund werden generell pro Tag 6,00  - 10,00 Euro Aufschlag (je nach Seminarhotel) erhoben (Die Preise auf der Homepage des Hotels gelten nicht für unsere Seminarteilnehmer). Bitte geben Sie vorher an, ob und mit wie vielen Hunden Sie anreisen wollen.

Ihre Zimmer sind hervorragend ausgestattet. Alle Zimmer mit Dusche und WC, TV (auch Pay-TV, sowie für Sportübertragung kostenloses Premiere TV), Telefon, und kostenlosem W-LAN eingerichtet.

Bei Bestehen der Prüfung erhalten Sie:

Gebühr pro Teilnehmer 298,00 (Verbandsmitglieder), Nichtmitglieder zahlen 369,00 € zzgl. Sachkundeprüfung (wenn gewünscht) + 90,00 €

Wenn Sie sich anmelden wollen können Sie dies sofort, online im nachfolgenden tun:

Zum Seitenanfang